PFALZGRÄFIN 2019

Wir arbeiten mit keinen klassischen Models zusammen, sondern mit Frauen, die uns inspirieren. Deshalb wählen wir einmal im Jahr  eine „zeitgenössische Pfalzgräfin“, die dem Spirit unserer Marke entspricht.

 

In unserem Gründungsjahr ist die Wahl auf Eva Bonnet vom Weingut Georg Naegele aus Neustadt-Hambach getroffen. Sie ist gelernte Winzerin und führt zusammen mit ihrem Mann das seit 1796 familieneigene Weingut.

Interview mit der „PFALZGRÄFIN 2019“ Eva Bonnet

„Tradition ist das Bewusstsein, etwas fortzuführen und weiter zu entwickeln, das Lebenswerk der vorherigen Generation an die Nächste weiter zu geben.“

Was verbinden Sie mit dem Begriff Heimat?

 

„Heimat“ ist für mich die Pfalz, morgens der Blick aus dem Fenster auf das Hambacher Schloss, der Boden auf dem meine Reben wachsen, unser Weingut mit seiner jahrhundertealten Tradition, die wunderschöne Kulturlandschaft der Pfalz mit ihrem Wechsel zwischen Wald und Weinbergen und natürlich auch der Wein, der die Landschaft prägt und durch die Landschaft geprägt wird, der  Wurstmarkt in Bad Dürkheim und die vielen anderen Pfälzer Weinfeste, Saumagen und Leberknödel, rosa blühende Mandelbäume im Frühling, neuer Wein, Zwiebelkuchen und „Pälzer Käschde“ im Herbst, Riesling und Spätburgunder, der Pfälzer Schoppen.

 

Wer oder was hat Sie in Ihrem Leben am meisten geprägt?

 

Ein Mensch, der mich sehr geprägt hat, war meine Großmutter. Eine typische, bodenständige Pfälzerin, pragmatisch, zupackend, lebensweise und lebensfroh. Manchmal unbequem und sehr direkt, aber immer ehrlich und mit viel Zivilcourage durch Leben gehend.

Zum anderen hat mich der Umgang mit der Natur geprägt. Von der Natur, dem Klima, und Wetter wirtschaftlich abhängig zu sein, prägt auch den Charakter und macht demütig. Wer einmal erlebt hat, wenn an einem einzigen Tag, manchmal innerhalb weniger Minuten, bei einem Unwetter oder durch Frost die komplette Ernte zerstört wird, weiß was ich meine.

 

Was ist Ihnen wichtig im Leben?  

 

Meine Familie. Mein Beruf. Die Pfälzer Lebensart: Wein, Feste feiern, das Leben genießen. Aber auch die Nähe zur Natur: Stichwort Nachhaltigkeit. Unsere natürlichen Ressourcen zu erhalten, den Boden nachhaltig zu bewirtschaften, sodass Umwelt und Natur geschont werden und auch für die nächste Generation noch eine Lebensgrundlage bestehen bleibt.

 

Was bedeutet Ihnen Tradition?

 

Tradition ist für mich in erster Linie das Wissen, Bewahren, Erhalten und Weitergeben von überlieferten Methoden, Brauchtum oder Arbeitstechniken. Im Weinbau gibt es viele von Traditionen geprägte Arbeitsweisen und Techniken wie z.B. der Erhalt alter Rebsorten, das Wissen um den Umgang mit dem Holzfass, verschiedene Weinbereitungsmethoden, nachhaltige Wirtschaftsweisen im Weinberg. 

Tradition ist aber auch das Bewusstsein, etwas fortzuführen und weiter zu entwickeln, das Lebenswerk der vorherigen Generation an die Nächste weiter zu geben.

  • Weiß Instagram Icon

© PFALZGRÄFIN MODE  • STRESEMANNSTRAßE 13  •  68165 MANNHEIM  •  IMPRESSUM  •  DATENSCHUTZ  •  TELEFON 0621 10 65 80 

alena.bauer@schneiderei-mannheim.de   koenig@pfalzgraefin.de